Zur Startseite
Pont. Trans-Sport 2,3

Beitrag von Maik       10.08.2002   14:08
hallo (zusammen)???
fahre einen pont.trans-sport 2,3 ltr. bj 93
leider ist mir die kopfdichtung kaputt gegangen.
hat von euch jemand erfahrung, was man bei der rep.
beachten muß? und ob man das überhaupt selber machen
kann? zwecks spezialwerkzeug und so.

p.s : eigentlich schade das diese seiten zu wenig
besucht werden.
gruß maik.

Antwort von chregu       10.08.2002   14:54
Hallo, ich hatte dass Problem

Antwort von chregu       10.08.2002   15:04
Hallo , ich hatte das Problem bei meinen Pontiac 6000 Wagon mit 6 Zyl. 2,8Liter. Ich hatte zuerst gedacht es sei die Zylinderkopfdichtung defekt.Aber von wegen beide Zylinderköpfe gerissen ,habe ich dann ausgewechselt .Danach wurde festgestellt dass der Motorblock auch noch einen riss hatte.Und dass alles wegen einen defekten Thermostaten der den Lüftermotor regelt.Deswegen Vorsicht ,machen kann man alles . Gruss Chregu

Antwort von maik       10.08.2002   17:42
hi
mal schaun vieleicht las ich es bei uns in der fa.
machen.so richtig trau ich mich nicht dran.
na hoffentlich stellt sich bei mir nicht das selbe
problem ein.ich hatte zum schluß starken wasserverl.
bin grad noch so auf die arbeit gekommen.ist kurz vor
der fa.ausgegangen wollte ihn dan
nocheinmall starten,
was mir mit einer fehlzündung auch gelang und anschließend
aus dem auspuff eine wasserdampfwolke(schönes wort) austrat.
und er lief nur auf 2-3 zyl.als ich diese dan rausmachte waren sie auch naß.die opel meinte (klarer fall) kopfdichtung.
gruß maik.

Antwort von maik       10.08.2002   21:10
zusatz:
sorry,als ich die zündkerzen rausmachte waren...

Antwort von Haube       25.02.2008   22:14
blos raus mit den 2,ern und auf 3.1 oder 3.8 umgesattelt sonst bekommst nie ruhe



wenn Ihr Büro
in Bewegung ist...




Werben auf USCC




IT + Internet Service




US-Car Bücher



© 1995 - 2018
US Car Club of Switzerland
--