Zur Startseite
Dodge Ram Pickup 2500

Beitrag von Patricia Wilson       07.02.2006   01:24
Mein Mann (Amerikaner) möchte seinen Dodge in die Schweiz importieren und evtl. verkaufen. Kann mir bitte jemand sagen, was dazu alles notwendig ist (Papierkrieg etc.)? Mit was für Kosten müssen wir rechnen? Und wie findet man am besten einen Käufer für den Dodge? Danke im Voraus für die Info.

Antwort von Schraubi       14.02.2006   21:58
Patricia,
Die Kosten setzen sich folgendermassen zusammen:
- Versand via Flugzeug, Container oder Roll-on-roll-off. Jeder Broker in den USA kann Dir bis in einen Europäischen Hafen helfen. Für den Rest benachrichtigst Du besser eine CH Firma.
- Zollkosten berechnet sich aus Wert und Gewicht. Die Telefonnummer findest Du hier: http://uscc.ch/de/index.php?file=technik_import.html&titel=Direktimport%20von%20Autos
- Das Strassenverkehrsamt unterzieht das Fahrzeug einer technischen Prüfung. Falls irgend etwas nicht 100% ist oder nicht mehr 100% original must Du mit Reparaturkosten rechnen. Für die Kosten und genaueres vom Strassenverkehrsamt rufst Du am besten an. Tel findest Du hier http://www.stva.ch und klickst auf den entsprechenden Kanton.
Verkauf, eigentlich bei jedem Händler. Es gibt auch speziell für Amis ausgerichtete Händler wie Brawand unter http://www.usa-autos.ch welcher Dir aber auch einen guten %satz verrechnet.

Die Rechnung ob dies sich lohnt musst Du schon selber machen.

Antwort von patricia       16.02.2006   15:43
hallo schraubi

danke fuer die info...ich fang in diesem falle mal an zu rechnen...tschuessli



wenn Ihr Büro
in Bewegung ist...




Werben auf USCC




IT + Internet Service




US-Car Bücher



© 1995 - 2018
US Car Club of Switzerland
--