Zur Startseite
2000+ Suburban aus USA Importieren

Beitrag von Pascal       15.02.2008   20:14
hallo allerseits. nach dem ich vor einem weilchen einen tahoe hatte und mir der recht gut gefiel, spiele ich nun, nach eineinahalb jahren tahoe-pause mit dem geanken, mir einen suburban anzuschaffen. der haken ist jedoch, dass diejenigen auf dem schweizer occasionsmarkt alle recht teuer sind und zudem finde ich meine wunsch konfiguration hier einfach nirgends.. daher wäre meine idee, dass ich mir einen subruban modell ab 2000 oder jünger mit irgendwas um 60k meilen und allrad und lederausstattung in den usa kaufe und den dann in die schweiz importiere. ich wollte eh schon lange mal ein auto in die schweiz importieren aus den staaten um mal zu sehen, wie das klappt :)

natürlich hab ich euren super ratgeber gelesen und hab da gesehen, dass ich ja da diverse zertifikate und kleber und zeugs brauche oder evtl brauchen könnte.

daher wollte ich mal fragen, ob jemand hier entsprechend die variablen des import ratgebers ein bisschen füllen kann :)

1. hat ein 2000-er suburban SAE oder DOT prüfzeichen auf den scheinwerfern?
2. da der suburban ja mit 7 bis 8 plätzen daher kommt, und ich die auch legal hier benützen können möchte und da er schwerer als 2.5t zu sein scheint, brauche ich wohl noch ein abgas- und lärmemissions zertifikat oder so.. gibts das irgendwo oder muss ich die messungen noch machen lassen?

3. hat der ami-suburban den kleber mit dem vermerkt LEV, NLEV, ULEV oder SULEV? oder darf bei einem modell jahr 2000 jetzt das LEV nicht mehr drauf sein (es steht, ab dem 1.1.2006 wobei ich nicht weiss, ob sich das auf das modelljahr oder das import-jahr bezieht) falls ja, hat das der suburban NICHT drauf? ;)

für die überführung könnte ich den wagen in den usa einlösen, ich hab bekannte dort, über deren adresse ich das unter meinem namen machen könnte (ich war früher mal ein halbes jahr dort und hatte dort ein auto auf mich eingelöst, das klappte prima mit versicherung und allem). kann ich dann noch ein weilchen mit den virginia license plates hier in der schweiz rumkutschieren oder muss ich den wagen sofort hier einlösen? man sieht ja immer wieder mal autos mit ami schildern (ohne parallel dazu noch ch schilder zu haben) rumfahren.

sehe ich das richtig, die kosten für den import setzen sich zusammen aus transportkosten, die ich für den platz im frachter von us hafen zu z.b. spanischem hafen zahlen muss + 4% des kaufpreises und 12-15.- pro 100kg gewicht für CH Zollabgaben + 7.6% mwst + 60.- oder so fürs vorführen + allenfalls noch etwas für die zertifikate oder sonst rund 1500.- für die messungen. ich denke ja kaum, dass ein moderner suburban zu laut oder zu stinkig ist, dass man da noch modifikationen ausführen sollte

hab ich irgendwas vergessen?

last but not least noch die frage nach sonderzubehör. was ist, wenn ich andere felgen als die originalen in den usa kaufe und dran montiere. muss ich für die dann auch noch irgend eine bescheinigung haben?

so, jetzt hoff ich auf zahlreiche antworten damit ich vielleicht auch bald schon wieder zu den ami-fahrern gehören kann ;)

grüsse
pascal



wenn Ihr Büro
in Bewegung ist...




Werben auf USCC




IT + Internet Service




US-Car Bücher



© 1995 - 2018
US Car Club of Switzerland
--